Was nützt mir die Innung?

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

nicht überall ist die Bedeutung der Innung bzw. des beruflichen Fachverbandes als Basisorganisation der örtlichen Region bekannt.

Schlagworte, wie z.B. Ansprechpartner für »unternehmerische Probleme« oder Lobby in »Politik und Wirtschaft« werden dem Gewicht der Innung in der Region auch nicht völlig gerecht.

Nicht selten provozieren solche Aussagen sogar ablehnende Reaktionen. Denn für Sie ganz persönlich stellt sich zunächst die Frage nach dem praktischen Nutzen, den Sie für Ihren Bereich aus der Innungsmitgliedschaft ziehen.

Die folgendenAbsätze sollen Ihnen darauf antworten und den Nutzen der Innung kurz und knapp darstellen. Wir berichten hier über Aufgaben und Dienstleistungen der Innung, die sowohl Ihrem Betrieb als auch dem ganzen Berufsstand zugute kommen.

Bei der Vielfalt der Aufgaben können diese Informationen nur Ausschnitte aus der Dienstleistungspalette Ihrer Innung sein.

Aber sobald Sie diese Ausschnitte gelesen haben, werden Sie – da sind wir ganz
sicher – von den Vorteilen einer Innungsmitgliedschaft überzeugt sein.

Und noch ein wichtiger Hinweis:
Von der Zahl der Mitglieder und deren Bereitschaft hängt es ab, ob sich Ihre Innung auch in Zukunft als eine moderne, handlungsorientierte Organisation präsentieren kann, die sich mit Nachdruck dort Gehör verschafft, wo dies zum Wohle Ihres
Berufes wichtig und notwendig ist.

Stark!

So viele Vorteile bietet die Innung!

  • Vergünstigte Gebühren für Raum- und Gerätekosten bei Zwischen- und Gesellenprüfungen
  • Praktische Hilfestellung bei Vertragsabfassungen
  • Empfehlungen und Abhaltung von Lehrgängen und Fachseminaren
  • Mitwirkung bei Fachausstellungen
  • Arbeitsrechtliche Beratung

… und vieles mehr …

Zum Beispiel: Beratung

Arbeitsrecht – Tarifrecht – Sozialrecht – Vertragsrecht – Wettbewerbsrecht – Handwerksrecht – Gewerberecht

Sachverständige – Betriebswirtschaft – Öffentlichkeitsarbeit – Nachwuchswerbung – Fachgerechte Formulare – Verträge und Berichtshefte – aktuelle Informationen zur Aus- und Weiterbildung – IKK Versicherung

Berufspolitische Interessenvertretung auf Innungs-, Landes- und Bundesebene.

Benennung der Mitglieder in den Prüfungsausschüssen sowie die Wahrnehmung der Mitspracherechte bei der Erstellung der Lehrpläne auf Landes- und Bundesebene.

Gedanken zum Innungsbeitritt

»Recht haben und Recht bekommen ist oft zweierlei«

Die Innung im Vorfeld als Prozessberater.

»Mitdenken – Mitsprechen – Mitentscheiden«

Die Innung hat laut HWO Mitspracherechte bei Oberschulämtern, Kultusministerium, Handwerkskammern und ZDH.

»Verbände stärken«

Desto mehr Mitglieder die Innung, der Landesinnungsverband, haben, desto größer das Mitspracherecht – die Lobby – bei den Behörden.

»Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden«

Die Innung pflegt Geselligkeit und Informationsaustausch.

Alles Argumente für eine Mitgliedschaft!