Beschreibung des Berufsbildes Fotograf/in

Fotografen/Fotografinnen arbeiten z.B. in Portraitstudios, Industriebetrieben, Forschungseinrichtungen und in Fotostudios zur Vorbereitung und Umsetzung werbewirksamer Konzepte.

Sie bereiten fotografische Aufnahmen vor, gestalten sie und setzen diese fototechnisch um, arbeiten sie zum Endprodukt aus und präsentieren diese in unterschiedlichen Formen und Medien.

Hierbei können die vom Auftraggeber unterschiedlichen Gestaltungsanforderungen fotografischer Darstellungen genau so anspruchsvoll wie die dafür erforderlich einsetzbare große Palette moderner Technik sein.

Der Beruf des Fotografen/Fotografin ist ein staatlich anerkannter Handwerksberuf mit allen festgelegten Fördermaßnahmen.

Die duale Ausbildung beträgt 3 Jahre und findet im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsfachschule und in der staatlich geförderten überbetrieblichen Ausbildung statt.

Die Möglichkeit einer weiteren Qualifikation durch die Ablegung einer Meisterprüfung kann nach entsprechender Weiterbildungsmaßnahme gleich im Anschluss an die bestandene Gesellenprüfung stattfinden.